ornithogalum saundersiae

ornithogalum saundersiae ist eine weiss blühende, aus südafrika stammende art, die umgangssprachlich als großer milchstern bekannt ist. die nicht winterharte pflanze ist im frühjahr im handel zu finden.

ornithogalum saundersiae

ornithogalum saundersiae pflege

  1. standort: sonnig
  2. erde: gut durchlässig, kakteenerde
  3. gießen: durchdringend
  4. düngen: halb konzentrierter kakteendünger monatlich von april bis september
  5. temperatur: zimmertemperatur ganzjährig, 5-10 grad im winter
  6. winterhart: nein

die kultur im topf

der große milchstern gedeiht am besten an einem sonnigen standort. er kommt zwar auch mit halbschatten zurecht, neigt dort aber dazu, sehr lange blättern und blütenstände auszubilden, die umknicken können. auf der terrasse oder dem balkon sollte man ihn erst platzieren, wenn nicht mehr mit frost zurechnen sind.

als substrat kann handelsübliche kakteenerde verwendet werden. wenn man nicht dazu neigt zuviel zu gießen, dann geht auch normale blumenerde. oder man lockert sie mit etwas tongranulat im verhältnis 2:1 auf.

großer milchstern

gegossen wird am besten durchdringend. ornithogalum saundersiae erhält dabei soviel wasser, bis die erde nichts mehr aufnimmt. die in den untersetzer ablaufenden reste werden nach einigen minuten entfernt. bis zur nächsten wassergabe lässt man das substrat gut an-, aber nicht ganz austrocknen.

wenn man dem großen milchstern jährlich neue erde gönnt, dann ist das düngen nicht nötig. ansonsten kann man dem gießwasser einmal im monat flüssigen blüh-/grünpflanzendünger beimischen. oder man verabreicht (einmal) zum beginn des austriebs langzeitdünger, z. b. stäbchen, granulat in der vom hersteller angegebenen konzentration.

überwintern

beginnen die blätter im herbst damit gelb zu werden und zu vertrocknen, denn reduziert man die wassergaben langsam bis auf null. abgeschnitten werden sie, wenn alle vertrocknet sind. überwintern kann man die knolle von ornithogalum saundersiae bei zimmertemperatur oder kühl, so zwischen fünf und zehn grad. im topf mit erde oder ohne. gegossen werden muss während dieser zeit nicht.